Yoga

in der Tradition von T. Krishnamacharya,

T.K.V. Desikachar und R. Sriram

T. Krishnamacharya

T. Krishnamacharya

T.K.V. Desikachar

T.K.V. Desikachar

R. Sriram

R. Sriram


Tradition und Individualität

T. Krishnamacharya

war eine der beeindruckendsten Persönlichkeiten des Yoga unserer Zeit. Er wurde 1888 in Mysore (Südindien) geboren und starb 1989 in Chennai (früher Madras). Im Laufe seines 101 jährigen Lebens erlangte er ein tiefes Verständnis und Wissen über Yoga.

T. Krishnamacharya spielte in der Verbreitung und Weiterentwicklung des Yoga im 20. Jahrhundert eine herausragende Rolle. Er lehrte viele weltbekannte Yogalehrer von heute wie Sri T.K.V. Desikachar, Sri Pattabhi Jois, Sri B.K.S. Iyengar ... Er war für seine tolerante und offene Einstellung gegenüber allen Glaubensrichtungen und Lebensphilosophien bekannt. Ihm ist es gelungen, das traditionelle Wissen an die sich verändernden Lebensstile und Bedürfnisse der modernen Menschen anzupassen. Er unterrichtete bis in die 60er Jahre das statisch gehaltene Yoga, mit auch sehr fordernden Übungen (Asanas), stellte jedoch mehr und mehr fest, dass das statische Halten der Übungen den meisten Menschen nicht gut tat und oft eine Überforderung war. So führte er das dynamische Üben ein (vinyasa) und passte die Übungen dem einzelnen Menschen an.

T.K.V. Desikachar

Sohn und Schüler von T. Krishnamacharya bis zum Tod seines Vaters 1989. T. K. V. Desikachar kam früh mit Yoga-Philosophie und Praxis in Berührung. 1976 gründete er das Krishnamacharya Yoga Mandiram (KYM) in  Chennai. Es ist seiner Vision und seinem unermüdlichen Einsatz zu verdanken, dass in diesem weltbekannten Yogazentrum  - Krishnamacharya Yoga and Healing Foundation- Tausende von Menschen Yoga lernen und weitere Tausende von Menschen mit diversen Krankheiten einen Heilungsweg finden. Aufgrund der Erfolge vor allem bei chronischen und psychosomatischen Erkrankungen wird es vom indischen Staat als „gesundheitsförderndes Zentrum“ anerkannt.

Desikachar entwickelte das auf den Yoga-Prinzipien Krishnamacharyas basierende, dem einzelnen Menschen und seinen Bedürfnissen angepasste Üben (viniyoga) weiter. Dieser Ansatz unterstützt ganz besonders auch die therapeutische Nutzung von Yoga.

R. Sriram - seit 2005 mein Lehrer

aus Chennai, ist langjähriger Schüler von Sri T.K.V.Desikachar und Krishnamacharya. Er unterrichtete mehrere Jahre am KYM, erteilte therapeutischen Yoga für kranke Menschen und lehrte auch klassische Texte. Seit 1988 lebt er in Deutschland. Es ist ihm ein besonderes Anliegen, mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen den Menschen zu helfen, mit ihren Beschwerden und Krankheiten einen heilsamen Umgang zu finden. Er bildet Yogalehrer aus, für die er Weiterbildungsseminare und Supervisionen anbietet. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind u.a.:

  • Anwenden von sehr leichten bis sehr fordernden Asanas und Vinyasas entsprechend der Möglichkeit und dem Bedürfnis der Übenden
  • Interpretation der Yogaphilosophie in einer modernen Sprache
  • Einsetzen von Pranayamas dem zentralen Glied im Yoga
  • Vermitteln von vedischen Texten und Mantras als Mittel für die Meditation

Heute lebt und unterrichtet R. Sriram zwischen München, Odenwald und Chennai.